Zinn Ankauf bei der Moroder Scheideanstalt: Vor Ort oder per Post


Kommen Sie gerne zu uns in die Moroder Scheideanstalt in Essen, um Ihr altes Zinn zu verkaufen und dafür einen angemessenen Preis zu erhalten. Auch über den Postweg unterbreiten wir Ihnen ein faires, unverbindliches Angebot. Senden Sie uns für den Zinn Ankauf per Post ganz einfach Ihre Gegenstände zu. Das Ergebnis der Bewertung erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit ganz nach Ihren Wünschen per E-Mail oder telefonisch. Was Sie beim Zinnankauf beachten müssen und was wichtig über Zinn zu wissen ist, erfahren Sie hier.

Moroder Scheideanstalt GmbH

Kaninenberghöhe 2
45136 Essen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9 -18 Uhr
Samstag: 10 -14 Uhr

Tel.: 0201 74 74 790

Zinn Ankauf verstehen: Wissenswertes über Zinn

Zinnhaltige Hohlwaren sind Überbleibsel vergangener Zeiten. Früher in keinem Haushalt wegzudenken, möchte sich heute wohl keiner mehr die Regale mit Zinn schmücken. Die meisten der damals gehandelten Zinngegenstände beinhalten einen Zinnanteil von mindestens 90 %. Der verbliebene Prozentsatz setzt sich aus Metallen wie Zink und Blei zusammen. Zum Teil geben Angaben an den Böden der Objekte Aufschluss über den enthaltenen Zinnanteil. Bei dem Zinn Ankauf bei der Moroder Schneideanstalt werden die Zinngegenstände ganz genau untersucht und anhand des aktuellen Echtzeitkurses für Zinn im Wert ermittelt. Vertrauen Sie bei Zinn Ankauf auf Moroder Schneideanstalt, ihr Edelmetallhändler aus Essen. 

Preis für Zinn ermitteln

Beim Zinn Ankauf spielt die Form des Zinns keine Rolle. Noch heute sind Zinnlöffel, Zinnbecher, Zinnkannen, Zinnteller, Zinnkerzenleuchter und sogar Zinnvasen weit verbreitet. Wir errechnen Ihnen unter Berücksichtigung des Gewichts und des prozentual enthaltenden Metalls Ihren Zinn-Ankaufspreis. Hierbei sind weder die Optik, noch der Zustand der Gegenstände für den Zinn Ankauf relevant. Wenn Sie auch noch andere Gegenstände, zum Beispiel aus Gold zu Hause haben, sind Sie bei uns ebenfalls richtig. Wir führen neben dem Zinn Ankauf auch einen professionellen Goldankauf und viele weitere Edelmetallankäufe durch.  

Verwechslungsgefahr & Irrtümer beim Zinn Ankauf

Nicht alles, was wie Zinn aussieht, ist auch Zinn! Den typischen Geschirrformen von Zinn, Zink und Blei ist es geschuldet, dass von den drei Metallen eine Verwechslungsgefahr ausgeht. Bei direktem Vergleich fällt jedoch auch dem nicht geschulten Auge ein Farbunterschied auf.

In seiner reinen Form besitzt Zinn einen silbrig weißen Farbton. Es ist relativ weich und gut biegsam, ohne zu brechen. Der sogenannte Zinnschrei kann als knirschendes Geräusch bei der Verformung des Zinns wahrgenommen werden. Im Gegensatz hierzu erscheint bleihaltiges Geschirr wesentlich dunkler und weniger biegsam. Am deutlichsten grenzt sich jedoch Zink mit seiner bläulichen Färbung, aber auch durch das teils auftretende fleckige Muster, von den beiden anderen Metallen ab. Es ist sehr hart und lässt sich bei Kraftausübung nicht verformen, wie es bei Blei zu beobachten ist.

Ein irrtümlich verbreitetes Qualitätsmerkmal für Zinn stellt der vermeintliche Zinnengel dar. Das Abbild eines Engels auf der Oberfläche von Metallgegenständen weist jedoch keineswegs auf einen Zinngehalt hin, so werden auch Blei- und Zinkobjekte mit einem solchen Stempel versehen.

Unser geschultes Team überprüft Ihr Zinn auf Echtheit und Feingehalt, um Ihnen einen exakten, fairen Zinn-Ankaufspreis zu ermöglichen. Bei Fragen zum Zinnankauf schauen Sie doch mal in unsere FAQ zum Ankauf Ablauf oder nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf.

FAQ Zinnankauf

Wie kommt der Preis beim Zinnankauf zustande?

Der Ankaufpreis von Zinn unterliegt unterschiedlichen Faktoren. Einer davon ist die Zusammensetzung. Neben Zinn finden sich nicht selten Nebenmetalle wie Blei, Cadmium, Kupfer und Zink in den Zinnwaren. In unserem Edelmetallprüflabor haben wir die nötige Fein-Messtechnik, die uns erlaubt, den Zinngehalt exakt zu bestimmen. Auch der aktuelle Echtzeitkurs für Zinn wird zur Wertermittlung herangezogen. Dieser ist wiederum von Angebot und Nachfrage abhängig. Diese unterliegen nicht selten starken Schwankungen. Nach unserer Analyse erhalten Sie beim Zinnankauf ein transparentes und faires Angebot.

Unser Tipp: Wir empfehlen Ihnen vor dem Verkauf von Zinn den Kurs einige Zeit im Auge zu behalten, um einen hohen Preis beim Zinnankauf zu erzielen.

Was sind Blei-Zinn-Legierungen?

Viele Gegenstände aus Zinn oder Zinngeschirr bestehen aus einer Zinn-Blei-Legierung. Bevor Blei durch andere Metalle ersetzt wurde, galt es lange Zeit als zuverlässiger Bestandteil einer Zinnlegierung. Es wurde dem Rohstoff beigemischt. Bei Zinngeschirr, bei dem es zu Kontakt mit Lebensmitteln kam, musste der Zinngehalt mindestens 95 % betragen, da sich das Blei herauslöste. Heute ist der Einsatz von Blei für diese Zwecke verboten.

Sagt beim Zinnankauf die Zinnmarke etwas?

Der Stempel mit der Prozentangabe kann ein Anhaltspunkt über die Zinnlegierung sein. Es gibt Hersteller, die Gegenstände früher mit einer Zinnmarke stempelten, die als wichtiger Qualitätsnachweis diente. Sie gab neben der Legierung Aufschluss über die Herkunft oder auch das Herstellungsjahr. Mitunter wurden sie unter strenger Aufsicht der Prüfer in das Zinn eingeschlagen. Jedoch gilt es hierbei vorsichtig walten zu lassen. Kennzeichnung wie die Engelmotive sind keine Garantie für die Echtheit und Wertigkeit von Zinkwaren. Daher ist eine genaue Analyse vor dem Zinnankauf wie bei uns vor Ort unabdingbar.

Ist der Sammlerwert beim Zinnankauf nicht höher als der Materialwert?

Grundsätzlich wurden Zinnwaren, sei es Geschirr oder Dekorationswaren, von modernen Materialien verdrängt, sodass sie heute kaum mehr nachgefragt werden. Einen Sammlerwert haben Zinngegenstände in aller Regel nicht. Der Zinnankauf orientiert sich daher am aktuellen Börsenpreis des Rohstoffs.

Sie möchten mehr zum Thema Zinn Ankauf erfahren? 
Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über jede Ihrer Anfragen. Schreiben Sie uns eine unverbindliche Nachricht.

Kontaktformular
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *