Platin Eagle – die attraktive Investition in eine moderne Anlagemünze

Seit dem Jahr 1997 wird der Platin Eagle von der US Mint herausgegeben. Die bisherigen Stücklungen 1 Unze, ½ Unze, ¼ Unze und 1/10 Unze präsentieren sich in einem Feingehalt von 99,95 % purem Platin.

Platin American Eagle – erweitern Sie Ihr Edelmetallportfolio durch diese weltweit bekannten Anlagemünze

Bei vielen Edelmetallinvestoren gewinnt die Anlagenmünze American Eagle Platin zusehends an Bedeutsamkeit für die Diversifikation eines gut aufgestellten Edelmetallportfolios. Obwohl die Anlage in Platin und damit auch in den Platin Eagle aufgrund der Marktschwankungen durchaus ein gewisses Risiko mitbringt, eröffnen sich jedoch langfristig attraktive Renditechancen.
Ebenso kommen Sammler bei dem Platin Eagle auf ihre Kosten, denn im Gegensatz zur Anlagenmünze präsentiert sich das Motiv auf der Rückseite jährlich in einem anderen, eleganten Design. So erfreut sich der American Eagle Platin in Proof Qualität schon seit längerer Zeit großer Beliebtheit und einer hohen Nachfrage.

Die Anlagenmünze kommt mit einem Nennwert daher, der bei der 1 Unze Platin Eagle 100 USD beträgt und ist als offizielles Zahlungsmittel zugelassen. Der Nominalwert bestimmt natürlich keineswegs den realen Anlagewert, da sich dieser an den Börsenpreisen für Platin orientiert und um ein Vielfaches höher liegt.
Suchen Sie nach einer attraktiven Platinmünze, um Ihr Edelmetallportfolios auszubauen, ist der Platin Eagle eine hervorragende Wahl. Aufgrund des weltweiten Ansehens lassen sich die Münzen ausgezeichnet handeln. Ferner sollten Sie nicht außer Acht lassen, dass die Nachfrage an Platin steigt, die Vorkommen durch die endlichen Ressourcen jedoch langfristig sinken. Es zeigt sich eine gute Zeit, um in den Platin Eagle zu investieren.

American Eagle Platin und ihre Besonderheiten

Erstmalig wurde die American Eagle Platin elf Jahre nach der Prägung der auflagenstarken Gold- und Silberedition geprägt. Obwohl sie als Anlagemünze in erster Linie Investoren ansprechen sollte, ließ das Interesse am Platin Eagle zunächst auf sich warten. 2008 war der Absatz so gering, dass die US Mint die Produktion zunächst einstellte. Erst 2014 nahm man die Prägung der Platin Eagle wieder auf, was sich zu Recht als eine goldrichtige Entscheidung erwies. Denn auch viele andere klassische Münzen bereichern den Markt heute mit Platineditionen, da die Nachfrage insgesamt kontinuierlich steigt.

Die Motivseite der Platin Eagle

Die Motivseite der Platin Eagle ziert das sehr detaillierte Porträt der „Lady Liberty“, die weltweit als Freiheitsstatue in New York bekannt ist. Über ihrer siebenstrahligen Krone, die sie auf dem Haupt trägt, zeigt sich der Schriftzug „LIBERTY“. Rechts darunter findet sich das Prägejahr und der Schriftzug „WE TRUST IN GOD“. Im linken, unteren Bereich lässt sich auf lateinische „E PLURIBUS UNUM“ lesen, was so viel bedeutet wie „Aus vielen eins“. Der Entwurf der Motivseite der Platin Eagle stammt von John Mercanti.

Die Wertseite der Platin Eagle

Die stetig gleichbleibende Rückseite der Platin Eagle als Anlagemünze präsentiert den Weißkopfseeadler, der mit weit geöffneten Schwingen stolz von den Strahlen der Sonne, die im unteren linken Rand aufgehen, flankiert wird. Unter dem herrschaftlichen Wappentier der USA wird der Nennwert geprägt, der bei 1 Unze 100 USD beziffert. Oberhalb lässt sich der Schriftzug „UNITED STATES OF AMERICA“ lesen, während sich mittig rechts sowohl der Feingehalt von „9995 Platin“ sowie das Gewicht, in dem Fall 1 oz, zeigt.

Investieren Sie jetzt bei der Moroder Scheideanstalt in Ihre Platin Eagle

Bereichern Sie mit der Platin Eagle Ihre Edelmetallbestände und sorgen Sie noch heute für eine attraktive Diversifikation Ihres Edelmetallportfolios. Den Platin Eagle bestellen Sie bei uns von der Moroder Scheideanstalt vollkommen unkompliziert im Online-Shop oder lassen sich bei uns vor Ort beraten. Schauen Sie sich gerne in unserem breit gefächerten Sortiment um und entdecken Sie neben dem Platin Eagle unsere Gold-, Silber,- Palladium- und Platinmünzen wie den kanadischen Maple Leaf, den südafrikanischen Krügerrand oder die Australian Kangaroo.

Beachten Sie, dass beim Kauf der Platin Eagle wie bei allen Weißmetallen die Mehrwertsteuer von 19 % anfällt. Sollten Sie über große Anlagenmengen in Platin nachdenken, kann es sich lohnen, über ein Zollfreilager nachzudenken. Ebenso kann die zusätzliche Investition in Platinbarren interessant sein.

Haben Sie noch Fragen zum Platin Eagle oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Nehmen Sie dazu gerne Kontakt zu unseren Profis auf. Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail. Zudem freuen wir uns auf Ihren Besuch vor Ort auch jederzeit ohne Termin.

FAQ Platin American Eagle

Warum wird der Weißkopfadler auf die Platin Eagle geprägt?

Schon seit Jahrhunderten gilt der Weißkopfseeadler als Symbol für Freiheit, Macht und Unabhängigkeit. Ab dem Jahr 1782 wurde der stolze Greifvogel zum offiziellen Wappentier der USA. Charles Thomson, der neben Thomas Jefferson, John Adams und Benjamin Franklin einen Entwurf zeichnete, wählt als Motiv den Weißkopfseeadler. Seitdem ist er untrennbar mit dem Platin Eagle und allen anderen American Eagle Edelmetallmünzen verbunden.

Warum lohnt es sich, in die Platin Eagle zu investieren?

Platin ist in Hinblick auf Anlageinvestitionen ein aufstrebendes Edelmetall. Trotz der bedingten Risiken aufgrund von Marktschwankungen bietet sich gleichsam die Chance auf hohe Kursgewinne. Die Marktpreise sind abhängig von der Nachfrage aus Industrie und Gewerbe. Doch mit den fortlaufenden Innovationen wird das Edelmetall zur Verarbeitung immer stärker nachgefragt. Darüber hinaus ist Platin ein seltener und endlicher Rohstoff. Diese Konstellation macht das Investment in die Platin Eagle allemal spannend. Konzentrieren Sie sich auf die Proof Qualität, erhalten Sie ferner noch die Potenziale eines steigenden Sammlerwerts, der den Materialpreis in der Regel deutlich übersteigt.